Eurodistrict Saarmoselle
 

Bi-Bus - erste Fahrt zu den Schulen im Departement Moselle

Im September fuhr der grenzüberschreitende Bücherbus "Bi-Bus" im Rahmen des Kooperationsprojekts zwischen Mediatheken und Gebietskörperschaften der Region SaarMoselle die Grundschulen auf französischer Seite an.

 

 Logo BiBus

 

Während der Bus bereits auf saarländischen Schulhöfen zu Besuch war, konnte das deutsch-französische Animationsteam endlich die ersten Schulen auf der anderen Seite der Grenze anfahren. Ziel des Projektes ist es, den Kindern die Nachbarsprache mit verschiedenen interaktiven Aktivitäten näher zu bringen, wie z.B. das Lesen von Geschichten, spielerische Animationen oder pädagogische Spiele mit Medien in beiden Sprachen.

 

Bi-Bus livresAuch wenn es im Moment noch nicht möglich ist, Bücher im Bus auszuleihen, werden die etwa sechzig französischen und deutschen Schulen, die an dem Projekt teilnehmen, von einem monatlichen Besuch des Bücherbusses profitieren. Damit soll eine positive und spielerische Herangehensweise an die Mehrsprachigkeit in Schulen angeboten werden, in denen das Erlernen der Nachbarsprache nicht unbedingt im Vordergrund steht. Kinder aus diesen Gebieten haben die Möglichkeit, das zweisprachige Angebot zur Förderung ihrer Lese- und interkulturellen Kompetenz zu nutzen. Bislang ist der Besuch des Busses bei seinem jungen Publikum und auch bei den Lehrkräften ein großer Erfolg.

 

Das Bi-Bus-Projekt ist eine Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Saarbrücken und den Gemeindeverbänden Sarreguemines Confluences, Forbach Porte de France und Saint-Avold Synergie. 

 Logo Intereg Bi-Bus