Eurodistrict Saarmoselle
 

4. grenzüberschreitende Projektbörse des Eurodistrict SaarMoselle

Vierte grenzüberschreitende Projektbörse:
Gute Perspektiven für neue grenzüberschreitende Initiativen

   

Am Dienstag, 6. Oktober 2020 ab 17 Uhr im Saarbrücker Schloss veranstaltete der Eurodistrict SaarMoselle eine Grenzüberschreitende Projektbörse. Diese fand im Rahmen des Projektes „SESAM'GR: Schlüssel für die Zukunft der Jugendlichen in der Großregion" statt, das im EU-Programm INTERREG V A Großregion kofinanziert wird. Die Projektbörse richtete sich an Akteure der Jugendarbeit aus dem östlichen Département de la Moselle und dem Regionalverband Saarbrücken. Zu der Veranstaltung waren etwa 40 Einrichtungen gekommen, um sich kennen zu lernen und über ihre Ideen zu grenzüberschreitenden Projekten auszutauschen. In thematischen Workshops (Europäisches Solidaritätskorps in der Großregion, Mikroprojekte Interreg) hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich über die Schritte zur Durchführung grenzüberschreitender Projekte und geeignete Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten zu informieren sowie eigene Projektideen zu diskutieren.


logo SESAMDer Eurodistrict SaarMoselle unterstützt einige Bürgerprojekte und informierte bei der Eröffnung der Projektbörse über diese Initiative und die bereits unterstützen Projekte. Die Teilnehmer erhielten einen schriftlichen Leitfaden für die Umsetzung von grenzüberschreitenden Jugendprojekten auf dem Gebiet des Eurodistricts SaarMoselle, der Möglichkeiten der fachlichen Unterstützung durch den Eurodistrict (Übersetzungshilfe, Hilfe bei der Suche nach einem Partner auf der anderen Seite der Grenze usw.) und zahlreiche Förderprogramme für Jugendprojekte aufzeigt, die auf europäischer, großregionaler, nationaler, regionaler und Departementsebene existieren.

 Sesam_BP4_2


 
 

Sesam_BP4_1 Gilbert Schuh, Erster Vize-Präsident des Eurodistricts SaarMoselle, begrüßte die Teilnehmer an der Grenzüberschreitenden Projektbörse und erinnerte daran, dass die Stärkung des sozialen Zusammenhalts im Grenzraum durch Vereinsarbeit mit Jugendlichen zu den wichtigsten Zielen des Eurodistricts gehört. Der Generalkonsul von Frankreich im Saarland, Sébastien Girard, hob anschließend die Vertiefung der deutsch-französischen Zusammenarbeit hervor, insbesondere durch die Unterzeichnung des Aachener Vertrags am 22. Januar 2019 und die zahlreichen daraus resultierenden Initiativen, wie zum Beispiel der Deutsch-Französische Bürgerfonds.

   

Workshop "Europäisches Solidaritätskorps in der Großregion: Jugendliche aufnehmen oder entsenden"
Das Europäische Solidaritätskorps (ESC) ist eine Initiative der Europäischen Union, die jungen Menschen die Möglichkeit geben soll, sich freiwillig zu engagieren oder an Projekten im eigenen Land oder im Ausland mitzuarbeiten, um Gruppierungen und Einzelpersonen in ganz Europa zu helfen. Vertreter von Cristeel Nancy, vom Club Unesco Metz, DRDJSCS Grand Est und Euregio stellten das Programm und die Partnerschaft "Europäischer Freiwilligendienst in der Großregion" vor, die im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESC) zahlreiche kurz- und langfristige Freiwilligendienste für Jugendliche anbietet.

Sesam_BP4_3

 

Workshop "Finanzierung von Projekten in der Großregion: Mikroprojekte Interreg"
Das Programm Interreg V A Großregion eröffnet vom 19. Oktober bis zum 27. November 2020 seinen zweiten Aufruf zur Einreichung von Mikroprojekten. Es handelt sich um Kooperationsprojekte kleiner Strukturen mit wenig oder gar keiner Erfahrung in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Ziel solcher kleinen, bürgernahen Projekte ist es, grenzüberschreitend die Begegnung und den Austausch zwischen Bürgern, Vereinen, Organisationen, Besuchern und öffentlichen Institutionen anzuregen.

 

 Logo SESAM