Eurodistrict Saarmoselle
 

Besuch der französischen Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten

Freitag, 5. Juni, hat Ministerpräsident Tobias Hans die französische Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten beim Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten sowie Beauftragte für die deutsch-französische Zusammenarbeit, Amélie de Montchalin, im Saarland empfangen.


Reunion Covid Winterberg
Auf dem Besuchsprogramm standen ein Austausch in der Staatskanzlei mit der Botschafterin der französischen Republik, Anne-Marie Descôtes, dem Präsident der Region Grand-Est, Jean Rottner, dem Präsidenten des Départementsrates Moselle, Patrick Weiten, der Generalkonsulin der Französischen Republik im Saarland, Catherine Robinet, dem Abgeordneten Christophe Arend, dem Minister für Finanzen und Europa, Peter Strobel sowie dem Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa und Bevollmächtigte für Europa, Roland Theis und ein gemeinsamer Besuch des Winterberg Klinikums Saarbrücken in Anwesenheit des Saarbrücker Oberbürgermeisters und Präsident des Eurodistricts SaarMoselle Uwe Conradt.

Auch der erste französische Patient, der das Klinikum gesund verlassen hat, war mit zu Gast.  

 

Winterberg

 

In der Corona-Krise hat sich der Eurodistrict hier als wichtiger Ansprechpartner erwiesen - in der grenzüberschreitenden Abstimmung zwischen den politisch Verantwortlichen und den Verwaltungen, bei Fragen der akuten Gesundheitsversorgung sowie auch bei Bürgeranfragen zu den beiderseits der Grenze neu geltenden Regeln. Der Eurodistrict setzte sich für die Aufnahme französischer Covid 19-Patienten in saarländischen Krankenhäusern (SHG-Kliniken Völklingen, Klinikum Saarbrücken) ein.