Eurodistrict Saarmoselle
 

CréaJeune: Grenzüberschreitender Videowettbewerb

Schauen Sie sich die Filme an!


Mit dem Jahreswechsel steht der Videowettbewerb Créajeune für seine 12. Ausgabe wieder in den Startlöchern! Seit über 10 Jahren ermöglicht es der Wettbewerb Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Großregion, ihre Filme auf der großen Leinwand zu zeigen. Dem Publikum

gewährt das Programm Einblicke in die Vielfältigkeit und den Ideenreichtum der jungen Filmtalente der Großregion. Die Filme werden in der Originalsprache mit französischen bzw. deutschen Untertiteln gezeigt. Auch dieses Jahr werden grenzüberschreitende Kinder-, Jugendlichen- und junge Erwachsenenjurys unter fachlicher Anleitung über die Preisträger und Preisträgerinnen in den verschiedenen Kategorien des Wettbewerbs entscheiden.

 

Am 29. Januar 2020 werden die jungen Erwachsenen das Festival eröffnen und ihre Filme in der Cinémathèque de la Ville de Luxembourg präsentieren. Ab 18.30 Uhr erwartet das Publikum ein vielfältiges Filmprogramm mit anschließender Preisverleihung.

 

Eine Woche später, am 6. und 7. Februar 2020, sind die Kinderfilme an der Reihe. Während der zweitägigen Veranstaltung werden insgesamt drei Filmprogramme im Kino achteinhalb und im Filmhaus in Saarbrücken gezeigt. Die Preisverleihung findet am Freitag 7. Februar um 17.00 Uhr im Kino achteinhalb statt.

 

Am 12. und 13. Februar 2020 findet der Wettbewerb in der Kategorie „Jugendliche“ statt, diesmal im Cinéma le Klub in Metz. Die anschließende Preisverleihung findet am 13. Februar um 18.00 Uhr ebenfalls dort statt.

Die Musikclips werden das Festival am 15. Februar im Broadway Kino in Trier ausklingen lassen. Ab 15.00 Uhr werden die Clips gezeigt und anschließend prämiert.

 

Neben den Filmvorstellungen erwartet Sie in den verschiedenen Festivalstätten ein buntes Rahmenprogramm und Gelegenheiten für einen Austausch mit den jungen Filmemacherinnen und Filmemachern. Besonders, das Kinderprogramm eignet sich gut für Schulklassen. Aber ob jung oder

alt, filmbegeistert, interkulturell interessiert oder einfach nur neugierig, Sie sind alle herzlich eingeladen und die Organisatoren würden sich sehr freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Sollten Sie mit mehreren Personen kommen, würde das Filmbüro sich über eine Rückmeldung freuen. (Siehe Kontakt unten)

 

Das detaillierte Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite: http://www.creajeune.eu

sowie auf Facebook:

facebook.com/saarlaendisches.filmbuero

facebook.com/creajeune

 

Créajeune wird von einem grenzüberschreitenden Netzwerk organisiert, bestehend aus Saarländisches Filmbüro e.V., Ligue de l'enseignement –FOL Moselle, Service National de la Jeunesse Luxembourg, Festival Rencontres Documentaires de l'IRTS de Lorraine, EuRegio SaarLorLux+, Regionalverband Saarbrücken und der Film-AG des Humboldt-Gymnasiums Trier.

 

Kooperationspartner: Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes, Universität des Saarlandes/Fachrichtung 4.6 Institut für Angewandte Sprachwissenschaft sowie Übersetzen und Dolmetschen, Eurodistrict SaarMoselle, #FestivalActu, Arbeitskammer des Saarlandes, ACCES Hombourg-Haut, Gemeinschaftsschule Dudweiler, Schoul am Duerf Bettembourg, Kino achteinhalb Saarbrücken, Filmhaus Saarbrücken, Cinéma le Klub Metz, Cinémathèque de la Ville de Luxembourg, Broadway Filmtheater Trier

 

Créajeune wird gefördert von: Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Région Grand Est, Saarland Medien GmbH, Saarland-Sporttoto GmbH, Arbeit und Kultur Saarland GmbH, DRAC Grand Est, Passeurs d'Images, Ville de Metz

 

info@filmbuero-saar.de

Saarländisches Filmbüro e.V.

Nauwieserstraße 19

66111 Saarbrücken

 

Tel +49 (0)681 360 4747

Fax +49 (0)681 374 66 8 8

mobi +49 (0)177 534 60 7878