Eurodistrict Saarmoselle
 

Zweite grenzüberschreitende Projektbörse 27.03.2019

Gute Perspektiven für neue grenzüberschreitende Initiativen

  visuel BP2

Der Eurodistrict SaarMoselle veranstaltete am Mittwoch, 27. März 2019 von 13 bis 18 Uhr im Rathaus Saarbrücken eine Grenzüberschreitende Projektbörse. Diese fand im Rahmen des Projektes SESAM’GR: Schlüssel für die Zukunft der Jugendlichen in der Großregion“ statt, das im EU-Programm INTERREG V A Großregion kofinanziert wird.

 

Die Projektbörse richtete sich an Akteure der Jugendarbeit aus der deutsch-französischen Grenzregion aus verschiedenen Bereichen: Sport, Kultur, Soziales und Umwelt.

 

Zu der Veranstaltung waren etwa 50 Einrichtungen aus dem Departement Moselle und aus dem Saarland gekommen, um sich kennen zu lernen und sich über ihre Ideen zu deutsch-französischen Projekten auszutauschen. In thematischen Workshops (Bühnenkunst und visuelle Kunst, Sport, Soziales, Natur und Umwelt) hatten die Teilnehmer Gelegenheit, potentielle Partner zu treffen. Aus diesen Begegnungen sind neue Projektideen hervorgegangen.

 

Bei der Projektbörse wurden auch verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Förderung vorgestellt. Zu diesem Zweck waren Vertreter des Deutsch-Französischen Jugendwerks und der Programme Erasmus+ und „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ gekommen. Ebenso wurde über die Maßnahme „Förderprojekt Grenzregion“ des Regionalverbands Saarbrücken und „Engagement Global“ informiert. Das Departement Moselle stellte das Projekt SESAM’GR vor. Der Eurodistrict unterstützt außerdem einige Bürgerprojekte: So stellte ein Vertreter von CapEntreprendre - eine grenzüberschreitende Jugendkooperative für Serviceleistungen, die sich an Jugendliche aus dem Gemeindeverband Forbach und dem Regionalverband Saarbrücken richtet - sein Projekt vor, mit dem Ziel, weitere Kontakte und Partnereinrichtungen im Saarland zu finden.

 

Charlotte Britz, Präsidentin des Eurodistricts SaarMoselle und Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken, begrüßte die Teilnehmer der Grenzüberschreitenden Projektbörse und erinnerte daran, dass die Stärkung des sozialen Zusammenhalts im Grenzraum durch Vereinsarbeit mit Jugendlichen zu den wichtigsten Zielen des Eurodistricts gehört.

 

Gilbert Schuh, Erster Vizepräsident des Eurodistricts, ermutigte die Anwesenden zum Abschluss der Veranstaltung, zahlreiche Projekte für Jugendliche beiderseits der Grenze in Gang zu bringen. Er äußerte sich optimistisch zu dem am 22. Januar unterzeichneten Aachener Vertrag, der die deutsch-französische Freundschaft und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein gutes Stück voranbringen könne.

 

logo SESAM