Eurodistrict Saarmoselle
 

Stellenauschreibung: Koordinator.in für grenzüberschreitende Wirtschaftsentwicklung

Der Regionalverband Saarbrücken sucht zur Unterstützung der grenzüberschreitenden Regionalentwicklung im Eurodistrict SaarMoselle einen Koordinator /eine Koordinatorin für grenzüberschreitende Wirtschaftsentwicklung (Chargé/e de Mission) - Entgeltgruppe 10 TVöD -

 

Der Eurodistrict SaarMoselle hat im Rahmen seiner grenzüberschreitenden Territorialen Strategie 2015-2020 die Aufgabe die grenzüberschreitende Koordination der interkommunalen Wirtschaftsförderung im Raum SaarMoselle zu verbessern, die grenzüberschreitende interkommunale Standortwerbung sowie die Ansiedlung und Entwicklung neuer Unternehmen im grenzüberschreitenden Ballungsraum zu fördern und zu unterstützen.

 

Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

 

Die Koordinatorin / der Koordinator wird durch den Regionalverband Saarbrücken in das grenzüberschreitende Kooperationsbüro des Eurodistrictes SaarMoselle delegiert.

 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

Mobilisierung und Koordination der Wirtschaftsförderer, Projektbegleitung für die Gemeindeverbände und Kommunen der Region

  • Zusammenführung, Betreuung und Weiterentwicklung des grenzüberschreitenden Netzwerks der Wirtschaftsförderer
  • Erkennen der wirtschaftlichen Herausforderungen und Problemstellungen der grenzüberschreitenden Region, Erarbeitung von Lösungsvorschlägen, Erarbeitung der territorialen Strategie 2021-2027 für den relevanten Bereich
  • Leitung und Koordination der Umsetzung von Maßnahmen zur Standortwerbung für den Raum SaarMoselle
  • Unterstützung bei der Festlegung einer gemeinsamen Akquisitionsstrategie: Definition der Zielgruppen, Erkennen potenzieller Projekte, Suche nach einschlägigen Kontakten
  • Koordination der Werbe- und Akquisitionsmaßnahmen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Messeauftritten
  • Vorbereitung und Betreuung von Förderanträgen auf regionaler, nationaler oder europäischer Ebene
  • Organisation von Projektsitzungen, Abfassen von Sitzungsprotokollen und Erstellung von Unterlagen zur Entscheidungsvorbereitung
  • Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen, Entwurf und Aktualisierung von Kommunikationsmitteln für Maßnahmen der Standortwerbung

 Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder vergleichbaren Studiengang
  • Berufserfahrung aus einer vergleichbaren Tätigkeit ist von Vorteil
  • Kenntnisse der Unternehmenswelt, der öffentlichen und privaten Akteure im Bereich Wirtschaftsentwicklung, der Vertriebs- und Marketinginstrumente sowie -methoden
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organisations- und Koordinationsfähigkeit/Analysefähigkeit und redaktionelle Fähigkeiten
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Erfahrung mit Netzwerkarbeit
  • Überzeugungskraft, Belastbarkeit, Flexibilität und Sorgfalt
  • Sehr gute Kenntnisse der französischen, deutschen und mindestens gute der englischen Sprache
  • Beherrschung der üblichen EDV-Anwendungen
  • PKW-Führerschein

 

Der Regionalverband Saarbrücken ist um die Förderung von Frauen bemüht. Zu diesem Zweck besteht ein Frauenförderplan. Bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung mit den entsprechenden Unterlagen (z. B. tabellarischem Lebenslauf, unbeglaubigte Kopien der letzten Arbeits- und Schulzeugnisse, evtl. Nachweis der Schwerbehinderung) bis zum 27.10.2018 an den

 

REGIONALVERBAND SAARBRÜCKEN

Fachdienst 11 - Personalamt

Postfach 10 30 55

66030 Saarbrücken

 

Bitte verzichten Sie auf Klarsichthüllen, Schnellhefter u. ä., da diese nicht zurückgesandt werden können.