Eurodistrict Saarmoselle
 

Der Eurodistrict auf der Hannover Messe 2018

Der Eurodistrict tritt bereits seit mehreren Jahren regelmäßig bei internationalen Messen auf, um die grenzüberschreitende Region SaarMoselle internationalen Unternehmern und Investoren zu präsentieren.

 

 

In Fortführung dieser Standortmarketing-Strategie wird der Eurodistrict vom 23.-28. April 2018 wieder an der Hannover Messe teilnehmen. Diese vereint jedes Jahr die gesamte industrielle Wertschöpfungskette, von der Forschung bis zum Endprodukt. Sie ist eine internationale Handelsplattform ersten Ranges und ein wahres Labor für die strategische Frühaufklärung im industriellen Bereich. 2017 hat die Hannover-Messe mit über 6.500 Ausstellern an die 225.000 Besucher angelockt, davon 30 % aus dem Ausland. Die Deutsche Messe schätzt die Anzahl der in fünf Tagen generierten Geschäftskontakte auf 5,6 Millionen.

 

 Drapeau_Hannover_Messe

 

Die Delegation des Eurodistricts wird in Hannover vor Ort sein, um Unternehmern und Investoren folgende Botschaft zu vermitteln: „SaarMoselle: Eingangstor nach Frankreich und Deutschland“. Um sein dynamisches Netzwerk zu präsentieren, nimmt der Eurodistrict mehrere lokale Unternehmen als Mitaussteller an seinem Stand auf, die als Botschafter der Region SaarMoselle fungieren.

 

 

Unser Gebiet bietet zahlreiche Vorteile für die Entwicklung von industriellen Aktivitäten: gut platzierte Infrastrukturen ersten Ranges, ein dichtes Netz an Zulieferern, qualifizierte Fachkräfte, die auf ein vielfältiges und leistungsstarkes Bildungssystem zurückgreifen können, sowie einen starken Willen zur Innovation.

Der Eurodistrict wird an seinem Stand die Stärken der grenzüberschreitenden Region in den Vordergrund stellen, wie zum Beispiel den Kulturmix, ihre außergewöhnliche strategische Lage im Herzen Europas und ihr dynamisches Wirtschaftsnetzwerk. Starke Beziehungen bestehen im gesamten Gebiet zwischen den Unternehmen und den Gebietskörperschaften, die das Entstehen neuer Projekte begleiten und erleichtern.