Eurodistrict Saarmoselle
 

Grenzüberschreitendes Ticketing SaarMoselle

 

Die Schaffung eines einheitlichen grenzüberschreitenden Ticketing-Systems würde den grenzüberschreitenden Verkehr und die Nutzung des ÖPNV fördern. Im Projekt soll eine Lösung für die grenzüberschreitende Interoperabilität der Fahrausweise im schienen- und straßengebundenen ÖPNV auf dem Gebiet der Großregion untersucht, spezifiziert und weiterentwickelt werden. Das Gebiet des Eurodistricts SaarMoselle soll dabei als Experimentierfeld dienen, insbesondere die grenzüberschreitende Buslinie MS.

 

  

Projektpartnerschaft

 

Federführender Begünstigter:

1.      Département de la Moselle

 

Projektpartner:

1.      Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland

2.      Eurodistrict SaarMoselle

3.      Communauté d'Agglomération Forbach Porte de France

 

Strategische Projektpartner:

1.      Gemeinde Großrosseln

2.      Région Grand Est

3.      Keolis 3 Frontières

4.      Aloys Baron GmbH

 

 

Kosten des Projekts

 

Gesamtkosten: 3.135.000 EUR

EFRE-Betrag: 1.881.000 EUR

EFRE-Fördersatz: 60%

  

Projektlaufzeit: 01/01/2016 - 31/08/2019