Eurodistrict Saarmoselle
 

Wer sind wir?

 

Der Eurodistrict SaarMoselle ist eine deutsch-französische Region, in der Gebietskörperschaften beiderseits der Saar in einem gemeinsamen Verband zusammenarbeiten.

 

In Form eines EVTZ (Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit), der am 6. Mai 2010 offiziell gegründet wurde, entwickeln wir Projekte zur Förderung des Austauschs zwischen Einwohnern, Vereinen und regionalen Akteuren, aber auch zur Schaffung von Synergien zwischen den Vorteilen auf mosellanischer und saarländischer Seite. Mittelfristig möchten wir eine Modellregion für deutsch-französische Zusammenarbeit werden. 

Carte SaarMoselle

 

Der Eurodistrict umfasst sieben Gemeindeverbände des östlichen Départements Moselle und den Regionalverband Saarbrücken. In den letzten Jahren war er Träger zahlreicher grenzüberschreitender Projekte, die das Kennenlernen der Akteure in unserem Raum und deren Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen ermöglicht haben: Raumplanung, Energie, Wirtschaftsentwicklung, Tourismus... Beispiele sind das Projekt „Das Blaue Band", in dessen Rahmen verschiedene Teilräume an der Saar attraktiver gestaltet wurden, oder auch die Route des Feuers, ein Netzwerk von 10 Standorten der Industriekultur, das unser gemeinsames Erbe grenzüberschreitend in Wert setzt. Der Eurodistrict ermöglichte auch den Erhalt und die Verbesserung der Busverbindung Saint-Avold-Saarbrücken. Außerdem wurde die Grenzregion mit ihren Vorzügen bei verschiedenen Messeauftritten präsentiert.

 

Die Region SaarMoselle hat mit 700.000 Einwohnern eine kritische Größe, um sich unter den Regionen Europas zu behaupten, die Attraktivität der grenzüberschreitenden Region zu verstärken und ihre Interessen gemeinsam zu vertreten.