Eurodistrict Saarmoselle
 

TOUGHRUN 2018 - ein großes deutsch-französisches Fest für alle

Am Samstag, 13. Oktober 2018 geht es an der Motocross-Strecke in Naßweiler „Ab in de Batsch"

 

Der neue Streckenverlauf und die Hindernisse des TOUGHRUN 2018 sind veröffentlich worden und ab sofort auf der Website www.toughrun.de verfügbar. Der Extremhindernislauf über 12 Kilometer wird am Samstag, den 13. Oktober 2018 auf der Motocross-Strecke des MCC Warndt e.V. in Naßweiler in der Gemeinde Großrosseln stattfinden. Der TOUGHRUN soll erstmals in diesem Jahr ein grenzüberschreitendes Fest für bis zu 1.500 Teilnehmer und die gesamte Region werden. Das ist unter anderem möglich durch die Unterstützung des Office de Tourisme in Forbach: Interessenten aus Frankreich bekommen dort kompetente Auskunft und können sich direkt anmelden. Auf die Zuschauer wartet ein interessantes Rahmenprogramm mit DJ, den United Emerald Cheerleadern und weiteren Aktionen.

 

„Wir freuen uns sehr und sind auch ein bisschen stolz darauf, dass der TOUGHRUN in unsere Gemeinde kommt", so Jörg Dreistadt, Bürgermeister der Gemeinde Großrosseln. Die Motocrossstrecke in Naßweiler und der benachbarte französische Wald bieten ideale Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen neuen Streckenverlauf. „Der MCC hat uns, genau wie die Gemeinde, mit offenen Armen empfangen", freut sich Fabian Theobald, Projektleiter des Extrem-Hindernislaufes. „Zusammen mit unseren Freunden in den französischen Nachbargemeinden wollen wir einen einzigartigen Grenzlauf auf die Bein stellen, der den Warndt als Region bekannt macht", sagt Dreistadt. Zwei Drittel des Warndts liegen in Frankreich. Als Vertreter der Gemeinde Morsbach betonte Adolphe Muscari, dass man auf eine gute Zusammenarbeit zurückblicke und sich freue, diesen Event gemeinsam zu unterstützen.

 

 PK Tough Run 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spaßevent für Läufer und Volksfest für alle

Die Grundidee des TOUGHRUNs ist es, Sport mit Freunden zu treiben. Die Teilnehmer sollen zusammen Spaß haben und nicht auf die Uhr sehen. „Wir laufen im Team zusammen die Strecke - das ist der Geist, den wir uns von denen, die mitlaufen, erhoffen", erklärt Theobald. Auch die Einzelstarter werden schon nach kurzer Zeit in das ganz große Team aufgenommen. Jeder hilft jedem, die teils schwierigen Hindernisse zu bewältigen. Es wird zwar keine Zeitnahme geben, dennoch werden Preise verliehen, beispielsweise für witzige Kostüme, kreative Aktionen oder den besten Unterstützer-Trupp. In diesem Jahr wird es zum ersten Mal eine Jury aus Ehrengästen geben.

 

TOUGHRUN auf der Motocrossstrecke

Auf der Motocrossstrecke des MCC Warndt e.V. und in der Umgebung ist in diesem Jahr eine ganz neue TOUGHRUN-Streckenführung möglich. „Der MCC stellt uns nicht nur die Strecke, sondern auch seine Manpower zur Verfügung", so Tim Maus, technischer Leiter des TOUGHRUNs. Es wird bekannte Hindernisse wie Battlefield und den Dungeon, die besondere Version einer schlammigen Geisterbahn, geben. Hinzu kommen viele neue Hindernisse, wie die Motocrossstrecke - mit 1.100 Metern die wahrscheinlich längste Schikane der Welt. „Die TOUGHRUN-Strecke wird allerdings umgekehrt verlaufen, das heißt, das was normal runtergefahren wird, müssen die Teilnehmer hoch laufen", sagt Maus. Schon zum jetzigen Zeitpunkt liegen 528 Anmeldungen vor, 1.200 bis 1.500 sollen es bis Oktober werden. Die Anmeldung ist unter www.toughrun.de möglich.

 

Grenzüberschreitendes deutsch-französisches Fest

Für die Zuschauer wird gerade ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Neben beliebten Akteuren der letzten Jahre sollen dieses Jahr erstmals auch Künstler aus der Region, die Gelegenheit bekommen den TOUGHRUN mitzugestalten. „Livebands, Jagdhornbläser, Musikgruppen und andere - wer meint, er passt zum TOUGHRUN darf sich zum Casting anmelden und uns zeigen, warum", erklärt Theobald.

Unterstützung bekommt der TOUGHRUN auch vom Regionalverband Saarbrücken und dem Office de Tourisme in Forbach, das die Bekanntmachung im französisch-sprachigen Bereich sowie die Kommunikation mit den französischen Teilnehmern übernehmen wird. „Wir wohnen in dieser Region zusammen, wir arbeiten zusammen - und wir möchten zusammen einen solchen sportlichen Event unterstützen", sagt Eric Weiss, Directeur, Office de Tourisme du Pays de Forbach. „Wir alle freuen uns darauf, den TOUGHRUN zu einem großen bi-nationalen Fest werden zu lassen", fasst Maus zusammen.

 

 

Ausrichter

Agentur Erlebnisraum GmbH - Mainzer Straße 187, 66121 Saarbrücken

Pressekontakt:

Sabine Theobald, post@sabinetheobald.de

Telefon: 069 / 26 94 21 51, Mobil: 0173 / 31 88 754